Das Land Vorarlberg im Internet

Topnavigation

  1. Trainee-Programm
  2. Praktikum
  3. Lehrlingsausbildung
  4. Aufgaben & Leistungen

Sie sind hier:

vorarlberg.at · Personal

Im Amt der Vorarlberger Landesregierung in Bregenz gelangt folgende Leitungsfunktion zur Nachbesetzung:

Vorständin oder Vorstand der Abteilung Elementarbildung, Schule und Gesellschaft

Infolge des Bildungsreformgesetzes 2017 und der damit verbundenen Einrichtung einer Bildungsdirektion mit 01.01.2019 werden sich die Aufgaben der Abteilung Schule (IIa) grundlegend verändern. Zusätzlich zu den beim Amt der Landesregierung verbleibenden Aufgaben im Bereich Schule und Kindergarten sollen in dieser Abteilung auch die Aufgaben der Bereiche Kinderbetreuung, Jugend- und Familienförderung sowie Frauen und Gleichstellung angesiedelt werden.

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche, organisatorische und personelle Führung der Abteilung
  • Steuerung der strategischen Handlungsfelder der Abteilung
  • Wahrnehmung der Aufsicht über die Bildungsdirektion in Angelegenheiten der Landesvollziehung
  • Vertretung des Landes und Mitarbeit in verschiedenen Gremien auf Landes- und Bundesebene in rechtlichen und fachspezifischen Angelegenheiten

Ihr Profil:

  • Abschluss einer rechts-, wirtschafts-, sozialwissenschaftlichen oder pädagogischen Hochschulausbildung (mind. 240 ECTS)
  • Mehrjährige für die Stelle relevante Berufserfahrung
  • Führungskompetenz und Führungserfahrung von Vorteil
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, insbesondere Verhandlungsgeschick und Konfliktlösungsfähigkeit
  • Kenntnisse des Schulrechts und des österreichischen Bildungssystems oder Kenntnisse im Bereich der Elementarpädagogik
Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 23. September 2018 online über www.vorarlberg.at/stellenangebote. Mag. Markus Vögel, T 05574 511 20410, freut sich über Ihre Bewerbung.
Das Land Vorarlberg bekennt sich zur Gleichstellung von Mann und Frau. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir.
Die Stelle ist in die Gehaltsklasse 26 eingereiht. Bei Neueintritt in den Landesdienst beträgt das Monatsbruttogehalt bei Vorliegen einer vierjährigen einschlägigen Berufserfahrung € 5.688,71. Das Gehalt kann sich nach den Bestimmungen des Landesbedienstetengesetzes 2000 über die Anrechnung von besonders bedeutsamer Berufserfahrung erhöhen.

Fußzeile

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×